Spitzwegerich

22.10.2015 16:34

Gerade hat der Studienkreis Entwicklungsgeschichte der Arzneipflanzenkunde an der Universität Würzburg den Spitzwegerich (Plantago lanceolata) zur Arzneipflanze des Jahres 2014 gewählt.

Die Jury begründet die Wahl wie folgt: »Die zahlreichen Inhaltsstoffe des Spitzwegerichs lassen positive Effekte bei Katarrhen der Atemwege und bei Entzündungen der Mund und Rachenschleimhaut sowie bei Wunden erwarten. Pharmakologische Laboruntersuchungen belegen diese Effekte.«

Als wichtigste Inhaltsstoffe nennt der Studienkreis Iridoidglykoside die eine antibakterielle Wirkung zeigen, sowie Schleimstoffe die reizmildernde Effekte besitzen. Letztere bilden eine Art schützenden Film auf der Schleimhaut in Mund und Rachen. Damit könne der Spitzwegerich lästigen Hustenreiz mindern. Hinzu kommen Gerbstoffe, die mit 6,5 Prozent Anteil die größte Inhaltsstoffgruppe bilden. Sie wirken adstringierend und blutstillend und stabilisieren die Schleimhäute. Weitere Inhaltsstoffe, die an der Heilwirkung des Spitzwegerichs beteiligt sein könnten, sind Flavonoide, Kaffeesäurederivate, Saponin, Kieselsäure und Mineralstoffe wie Zink und Kalium.

Der Spitzwegerich ist übrigens eine Pflanze die schon seid alter Zeit als Heilpflanze Verwendung findet. Schon im alten Angelsächsischen Neunkreutersegen wird der Wegerich lobend erwähnt, Hieronymus Bock schrieb schon 1539 in seinem berühmten Kreütter Buch dass wenn eine Kröte die von einer Spinne gestochen wird zu diesem Kraut eilt, dann  wird Ihr geholfen. Und tatsächlich ist der Saft der frisch zerriebenen Spitzwegerichblätter äußerlich aufgetragen ein gutes Mittel bei Insektenstichen, kleinen Wunden oder Entzündungen der Haut.

Und Dioskurides, der berühmte Griechische Arzt  des 1. Jahrhunderts empfahl Wegerichblätter, um den Hals gehängt gegen Drüsenschwellungen.

Zubereitungshinweise:
Frisch zerriebene Blätter auflegen
Naturreinen Pressaft (Reformhaus) je nach Beschwerden mehrmals täglich einen Löffel einnehmen
Tee: 1 gehäufter Teelöffel auf eine Tasse, 5-10 min Ziehen lassen (15 min)

Küche: junge Blätter (auch vom nahe verwandten Breitwegerich)  finden als Salat oder kurz gebrüht als Gemüse Verwendung. Eventuell die etwas kräftigeren Blattadern rausziehen, diese sind sonst etwas zäh. Junge Breitwegerichblätter haben einen köstlichen Geschmack der an Steinpilze erinnert.


Unsere Produkt-Empfehlungen
granoVita Bauernschmaus - 160g

granoVita Bauernschmaus - 160g

3,50 € *
2,19 € pro 100 g
Vitaquell Omega 3 vegan 250g

Vitaquell Omega 3 vegan 250g

3,30 € *
1,32 € pro 100 g
Filiallieferung frei
Schneller Versand
Toller Service
Große Auswahl

Abmeldung jederzeit möglich